springe direkt zum inhalt


Trinkwasser-Erwärmung im Durchflussprinzip

Trinkwasser-Kompakterwärmer (TWK)
(Frischwasser-Durchlauferwärmer)


Mit den ratiotherm-Trinkwasser-Kompakterwärmern wird das Trinkwasser, mittels der Wärmeenergie („Wärme-Strom“) aus den ratiotherm-Schichtspeichern, über hochwertige Edelstahl-Plattenwärme-
tauscher fließend erwärmt.

Die Funktion ist in etwa gleichzusetzen mit einem Elektro-Durchlaufhitzer, nur dass hierbei kein „Elektro-Strom“, sondern ein „Wärme-Strom“ zur Erwärmung des Trinkwassers Anwendung findet; zum Beispiel aus einem mit Solarenergie gespeisten OSKAR.

Hygiene – Komfort – Energienutzung

Gegenüber der bekannten, konventionellen Trinkwassererwärmung in Warmwasser-
speichern bietet die fließende Erwärmung mit der ratiotherm-Technik nur Vorteile:

  • Es wird immer nur soviel Trinkwasser erwärmt, wie jeweils entnommen wird. Daraus ergibt sich die erste Maßnahme zur Unterbindung des Wachstums von Legionellen.
  • Keine Krankheitserreger durch abgestandenes oder leicht erwärmtes Wasser wie z. B. im Bodenbereich eines Warmwasserspeichers.
  • Für komfortable Entnahmemengen in Trinkwasserqualität sorgen großzügig gewählte Wärmetauscher.
  • Stufenlose, bedarfsgerechte Anpassung von Warmwassermenge und - Temperatur durch intelligente ratiotherm-Regellogik.
  • Geringer Energieverbrauch durch geringere Stillstands-Wärmeverluste und - keine unnötige „Legionellenaufheizung“.
  • Bessere Energieverwertung aus allen Wärmequellen (Brennwerttechnik, Solarwärme, Wärmerückgewinnung etc.) durch tiefstmögliche Abkühlung des Rücklaufs über die TWK zum Schichtspeicher.
  • Höchstmögliche Wärme-Kapazität durch große Temperaturunterschiede zwischen Vor- und Rücklauf.
  • Betriebssichere Temperatur-Regelung und -Begrenzung
  • Die Primär-/Heizwasserseite schützt automatisch vor zu hohen Warmwasser- Auslauftemperaturen und reduziert unter 60°C die Verkalkung des Wärmetauschers ohne anderweitige Maßnahmen auf ein Minimum. 

TWKS-70

  • Ladepumpe Wilo Yonos Para
  • Kugelhähne
  • Schwerkraftbremse mit Handaufstellung
  • Entlüftung
  • Vor- und Rücklaufthermometer
  • 3-Wege-Mischventil mit Fühler/Regler ohne Hilfsenergie   (Einstellbereich 40° - 70°C)
  • Blockisolierung
  • Plattenwärmetauscher-Einheit
    mit Spezial-Anschlusssystem und T-Stück zur Zirkulationseinbindung
  • Kaltwasser-Anschluss-Set mit Strömungsschalter
  • inkl. Wärmekapsel aus EPP (Expanded Polypropylene)
  • Ladepumpe und Strömungsschalter mit Anschlusskabel (in Verbindung mit ratiotherm-Reglern erfolgt eine stufenlose Drehzahlregelung der Ladepumpe).

Kompaktstation TWK-S70 zur direkten Montage am Anbauverteiler oder Direktanbausatz Kompakterwärmer

 

Trinkwarmwasserkaskaden

Hygienische Trinkwasser-Erwärmung bei hohem Warmwasserbedarf

Für Anlagen mit hohem Warmwasserbedarf, z. B. in Wohnanlagen oder im Bereich von gewerblicher Nutzung (Hotels, Sportanlagen etc.), hat ratiotherm Kaskadenstationen zur Trinkwassererwärmung im Durchlaufsystem auf Basis der vorstehend beschriebenen, bereits tausendfach bewährten Trinkwasser-Kompakterwärmern entwickelt. 

Bei diesen Kaskadenerwärmern werden über eine intelligente ratiotherm-Regellogik, entsprechend dem jeweiligen Warmwasserbedarf, einzelne Erwärmungsmodule in Sekundenbruchteilen zu- oder abgeschaltet und die gewählte Warmwasser-Austrittstemperatur ausgeregelt.

 

Die Gesamtleistung dieser Kaskadenstationen ergibt sich aufgrund von Leistung und Anzahl der einzelnen Module

  • 2 Module = TWKK 140
  • 3 Module = TWKK 210
  • 4 Module = TWKK 280

und einem dazu erforderlichen OSKAR-10/5,0/… bzw. angepassten Sonder-Schichtspeicher von ratiotherm.

Rein theoretisch ist die Leistungsgrenze nach oben offen.