Die wichtigsten Begriffe auf dieser Website


springe direkt zum inhalt


Warum macht Oskar° jede Heizung besser?

1. Ansatz

Aufgrund moderner Bautechnologien sinkt der Wärmebedarf im Wohnbau erfreulicher Weise ständig (sanierter Altbau 6-12 kW, Neubauten 5-3 kW oder weniger).

Das hat zur Folge, dass klassische Heizsysteme (Öl-/ Gas-/Holz-/ und Biomasse-Feuerungen) an den meisten Tagen des Jahres mehr Wärme produzieren als in den Heizkreisen tatsächlich benötigt wird.

Üblicherweise verpufft diese überschüssige Energie, ohne sinnvoll genutzt zu werden.

2. Ansatz

Die Nutzung alternativer regenerativer Energiequellen wie z.B. Solarenergie nimmt immer mehr zu.
Hier stellen sich folgende wesentliche Probleme:
die Sonne variiert in ihrer Leistung sehr stark (sehr unterschiedliche Temperaturen, je nach Sonnenscheindauer und Intensität) die Diskrepanz zwischen momentanem Energieangebot und Energiebedarf ist hier sehr groß (bei hohen Außentemperaturen besteht kein Heizbedarf)

Der Problemlöser - Oskar°

schichtspeicher oskar baugruppe

Gute Zeiten - schlechte Zeiten

OSKAR speichert Energie für laaaange Durststrecken
und gibt sie dann ab, wenn Sie es brauchen.

 

Abgestanden oder FRISCH

Oskar sorgt für hygiensich, frisches Warmwasser

- wenn Sie es brauchen.

- Just in Time!

Egal woher die Wärme kommt

Solarladung 40°C
Solarladung 70°C

und egal welches Temperaturniveau sie hat, OSKAR
speichert sie ähnlich einer Batterie.
Dabei wird die jeweilige Energie in die entsprechend
passende Temperaturzone eingeschichtet.
Energie-Träger ist das vorhandene Heizungswasser,
das jedoch durch OSKAR ein erheblich vergrößertes
Volumen hat.

Das Prinzip:
40 Grad warmes Wasser aus den "bewölkten" Sonnenkollektoren wird in die 40 Grad-Zone
eingeschichtet, ohne sich mit der 70° heißen Schicht
vom sonnigen Vortag zu vermischen und diese
abzukühlen.

Dieses Prinzip gilt bei OSKAR selbstverständlich
nicht nur für Solaranlagen, sondern auch für Holz-
/Kachelöfen, Pellets-Kessel, Wärmepumpe, BHKW, Öl-/Gasheizkessel etc.

OSKAR ermöglicht jedem Wämeerzeuger seinen idealen Betriebszustand zu erreichen, denn OSKAR speichert diese Energien nahezu verlustfrei in den jeweils entsprechenden Temperatur-Schichten, solange, bis sie sinnvoll genutzt werden können.  

Ob Altbau oder Neubau,

Holz-, Öl-, Gas oder Brennwert-Kessel, Wärmepumpe, BHKW oder Solarenergie, OSKAR optimiert jede Zentralheizungsanlage, System und Fabrikat Ihrer Anlage spielen dabei eine untergeordnete Rolle.

Auch die vorhandene Regelung bleibt bestehen.

OSKAR kombiniert vielmehr Wärmezufuhr und Wärmeabgabe der einzelnen Bauelemente durch sein Schichtsystem zu einem sinnvollen Ganzen.

Der Anschluß und die Kombinationsmöglichkeiten sind denkbar einfach und es finden ausschließlich handelsübliche Markenbauteile Verwendung.  

Heizungsbrenner kennen (überwiegend) nur zwei Betriebszustände:

hoher Verbrauch - Schdstoffe ...
vergl. Stadtverkehr
vergl. Autobahn

Vollgas oder Stillstand. Wird nicht die volle Leistung benötigt, was rund 250 Tage im Jahr der Fall ist, beginnt der Brenner zu takten, das heißt er startet, um schon um kurz danach wieder abzuschalten.

Pro Jahr sind dies rund 30.000 Start- und ebenso viele Stoppvorgänge. In beiden Betriebszuständen, beim Starten und stoppen, verbrauchen Brenner nutzlos Energie und laufen extrem schadstoffreich, vergleichbar mit dem Kaltstart eines Autos.

OSKAR reduziert das Takten der Brenner um rund 70% und damit den Schadstoffausstoß um ca. 50%. 

OSKAR° macht auch die Sonne rentabel

OSKAR° verbessert den Wirkungsgrad von klassischen Solarsystemen um 100%.
Das Prinzip: OSKAR nutzt die Energie intensiver Sonnentage und speichert sie in der "Heiß"-Schicht, so dass jederzeit Energie für die Trinkwassererwärmung zur Verfügung steht.

Aber auch an weniger schönen Tagen verwandelt OSKAR jeden Sonnenstrahl in verwertbare Energie, die in der entsprechenden Temperaturschicht gespeichert wird.

Im Gegensatz zu anderen Solarspeichern nutzt OSKAR Solarwärme nicht nur für die Trinkwassererwärmung, sondern auch für die Raumheizung in der Übergangszeit sowie für die Anhebung der Rücklauftemperatur aus Heizkreisen im Winter.

OSKAR ersetzt teure Brennerenergie durch Solarwärme und verdoppelt so den Wirkungsgrad von Solaranlagen.

Jede Energiezufuhr nutzen und speichern, bis Sie diese brauchen, so macht die ratiotherm-Technik Solaranlagen rentabel.